fbpx

FN informiert über eigene Kanäle

Warendorf (fn-press). Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) hat Hinweise erhalten, dass in ihrem Namen über Smartphones und soziale Netzwerke Falschmeldungen verbreitet werden. Inhalt ist zum Beispiel, dass die FN neue Regeln bezüglich der Anwesenheit von Personen auf Reitanlagen erlässt. In der Falschmeldung, in der das FN-Logo missbraucht wird, heißt es, dass neben dem Anlagenbetreiber nur noch eine zusätzliche Person für maximal eine Stunde die Pferde betreuen darf. Diese Information stammt nicht von der FN.

About Author

Comments are closed.

X