fbpx

Turnierwissen für Anfänger

0

Die verschiedenen Sprünge

Bei einem Kreuz wird zwischen zwei Ständern jeweils eine Stange in die Auflage gehängt und die andere Seite auf den Boden gelegt, sodass ein Kreuz entsteht.

Ein Steilsprung ist ein Hochsprung und besteht aus einer oder mehreren Stangen, Planken oder Gatter, welche übereinander hängen.

Der Oxer besteht aus einem Steilsprung und einer dahinter hängenden Stange in zwei weiteren Ständern. Man nennt den Oxer deshalb auch Hoch-/Weitsprung. Sofern die oberste Stange des vorderen Teils des Oxers gleich hoch ist wie die hintere Oxerstange, sprechen wir von einem Kareéoxer.

Ebenfalls ein Hoch-/Weitsprung ist die Triplebarre. Hierbei hängt eine Stange in weiteren zwei Ständern hinter der letzten Oxerstange. Die vordere Stange ist dabei immer am niedrigsten und die weiteren, dahinterhängenden Stangen werden aufsteigend angeordnet.

Die Mauer besteht aus einzelnen Mauerteilen aus Holz o.ä., welche beim Hängenbleiben der Beine des Springpferdes auch fallen können.

Der Wassergraben wird durch ein weißes Band begrenzt. Wird das Wasser oder auch das weiße Band beim Sprung berührt, wird ein Springfehler gewertet.

Strafpunkte beim Springen

Abwurf
Fällt die obere Begrenzung eines Sprunges z.B. eine oder mehrere Stangen oder Mauerteil(e), dann erhält der Reiter 4 Strafpunkte.

Wassergraben
Tritt das Pferd beim Sprung über den Wassergraben ins Wasser oder auf das weiße Band hinter dem Wassergraben, so erhält der Reiter 4 Strafpunkte

Verweigerung / Ungehorsam
Verweigert das Pferd das Hindernis und muss der Reiter neu anreiten (durch rückwärts richten oder Abwenden) oder geht das Pferd am Sprung vorbei, gilt Folgendes:
Bei der ersten Verweigerung/Ungehorsam erhält der Reiter 4 Strafpunkte
Bei der zweiten Verweigerung/Ungehorsam erhält der Reiter 8 Strafpunkte
Bei der dritten Verweigerung/Ungehorsam scheidet der Reiter aus.

Reitet ein Teilnehmer während des Springens an einer beliebigen Stelle eine Volte, wird dies wie ein Ungehorsam gewertet.

Sturz
Stürzt ein Pferd oder fällt der Reiter vom Pferd, so wird der Reiter ausgeschlossen.

Zeitüberschreitung
Pro Sekunde Zeitüberschreitung erhält der Reiter 0,25 Strafpunkte (international 1 Strafpunkt pro angefangene 4 Sekunden Zeitüberschreitung).

Zeitspringen
Bei Zeitspringen erhält der Reiter statt Strafpunkten Strafsekunden. Je Hindernisfehler 4 Strafsekunden bzw. im Stechen und in Zwei-Phasen-Springen 3 Strafsekunden.

Stilspringprüfungen
Bei Stilspringprüfungen erhält der Reiter statt Strafpunkten einen Abzug von der Wertnote.

Bei einem Hindernisfehler werden 0,5 Punkte von der Wertnote abgezogen.
Beim ersten Ungehorsam werden 0,5 Punkte von der Wertnote abgezogen.
Beim zweiten Ungehorsam werden 1,0 Punkte von der Wertnote abgezogen. Beim Zweiten Ungehorsam am gleichen Srpung werden 2,0 Punkte abgezogen. Wird die erlaubte Zeit überschritten, werden je angefangene Sekunde: 0,1 Punkte von der Wertnote abgezogen.

Hier gelangt Ihr zum nächsten Beitrag – Anmeldung zum Turnier und Was wird für ein Turnier alles benötigt.

About Author

Leave A Reply

*

X