fbpx

Dresing, Philipp und Zeibig verpassen nur knapp eine Medaille

Rotterdam/NED (fn-press). Drei vierte Plätze – das ist das Resultat des ersten Wettkampftages der deutschen Para-Dressurreiter bei den Europameisterschaften in Rotterdam. „Das ist natürlich nicht ganz das, was wir uns erhofft haben. Aber wir sind dennoch zufrieden. Unsere Routiniers Elke Philipp in Grade I und Steffen Zeibig in Grade III waren nur Zehntel von einer Bronzemedaille entfernt. Unser Teamneuling Heidemarie Dresing ist in Grade II direkt mit einem Ergebnis von über 70 Prozent eingestiegen. Damit sind nicht nur alle drei für die Kür qualifiziert, wir sind auch gut eingestimmt für die Teamprüfungen ab Freitag. Und morgen geht ja auch noch Regine Mispelkamp in Grade V an den Start. Wenn es läuft wie in Tryon, sind alle Chancen auf eine Einzelmedaille noch offen“, fasste Equipechefin Britta Bando ihre Eindrücke des ersten Tages zusammen.

About Author

Comments are closed.

X